Ausgabe 14/2021
Arbeits- und Sozialversicherungsrecht vom 07.04.2021
LAG Hessen, Beschl. v. 18.06.2020 - 5 TaBVGa 74/20, rkr.

Anforderungen an die Einführung mobiler Arbeit

Mobiles Arbeiten und Homeoffice wurden seit Pandemiebeginn in zahlreichen Unternehmen erstmals eingeführt. Während beim Homeoffice dem Arbeitnehmer zuhause ein fest eingerichteter Arbeitsplatz zur Verfügung steht, werden dem Arbeitnehmer bei der Mobilarbeit lediglich mobile Endgeräte zur Verfügung gestellt. Damit kann die Arbeitsleistung an wechselnden Orten erbracht werden. Bei beiden Modellen ortsunabhängigen Arbeitens sind Fragen wie Beteiligungsrechte des Betriebsrats, Datenschutz usw. zu beantworten. Das LAG Hessen hat in einem einstweiligen Verfügungsverfahren am 18.06.2020 entschieden, ob der Betriebsrat ein Mitbestimmungsrecht bei der Einführung von mobilem Arbeiten als freiwilliges Modell hat.