Ausgabe 42/2016
Arbeits- und Sozialversicherungsrecht vom 18.10.2016
BAG, Urt. v. 24.08.2016 - 7 AZR 342/14, rkr.

Befristungen im Anschluss an ein Heimarbeitsverhältnis

Ein Arbeitsvertrag kann gem. § 14 Abs. 2 Satz 2 TzBfG ohne Vorliegen eines sachlichen Grunds bis zur Dauer von zwei Jahren kalendermäßig befristet werden, wenn zwischen den Parteien zuvor kein Arbeitsverhältnis bestanden hat. Die Frage, ob zu solchen Arbeitsverhältnissen auch Heimarbeitsverhältnisse gehören, hat das BAG am 24.08.2016 geklärt.