Ausgabe 39/2011
Steuertipp vom 29.09.2011

Bekanntgabe der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) für 2012

Zum 01.01.2012 sollen die sog. ELStAM eingeführt werden. Das bedeutet, dass der Arbeitgeber ab diesem Zeitpunkt verpflichtet ist, die individuellen Lohnsteuerabzugsmerkmale des jeweiligen Arbeitnehmers (Steuerklasse, Kirchensteuermerkmal, Zahl der Kinderfreibeträge, steuerliche Freibeträge) elektronisch aus einer Datenbank der Finanzverwaltung abzurufen.

Die Finanzverwaltung wird jeden Arbeitnehmer voraussichtlich im Oktober 2011 schriftlich über seine Lohnsteuerabzugsmerkmale 2012 (Steuerklasse, Kirchensteuermerkmale, Zahl der Kinderfreibeträge, Pauschbetrag für Körperbehinderung) für das erste Dienstverhältnis informieren, die dem Arbeitgeber zum elektronischen Abruf zur Verfügung gestellt werden (§ 52b Abs. 9 EStG). Eine Weiterleitung des Schreibens der Finanzverwaltung durch den Arbeitnehmer an den Arbeitgeber ist nicht erforderlich.

Sofern die dem Arbeitnehmer von der Finanzverwaltung mitgeteilte ELStAM nicht mit den tatsächlichen Verhältnissen übereinstimmen oder beim Arbeitnehmer eine ungünstigere ELStAM berücksichtigt werden soll, kann der Arbeitnehmer bei dem für ihn zuständigen Wohnsitzfinanzamt eine Änderung der ELStAM - am besten frühzeitig vor dem Jahreswechsel - beantragen.