Ausgabe 16/2018
Sonstiges Aktuell vom 17.04.2018
OFD Frankfurt a.M., Vfg. v. 28.12.2017 - S 3215 A - 003 - St 116

Berücksichtigung einer Abbruchverpflichtung beim Erbbaurecht sowie bei Gebäuden auf fremdem Grund und Boden

Die Verpflichtung des Erbbaurechts, das Gebäude bei dessen Beendigung abzubrechen, ist durch einen Abschlag zu berücksichtigen. Bei Bewertungen im Ertragswertverfahren ist die Höhe des Abschlags Anlage 9 BewRGr zu entnehmen (Abschn. 48 Abs. 5, 50 Abs. 3 BewRGr). Diese Tabelle endet bei einer restlichen Lebensdauer des Gebäudes von 30 Jahren.