BFH - Urteil vom 29.03.2006
X R 59/00
Normen:
EStG § 15 Abs. 2 ; GewStG § 2 Abs. 1 § 3 Nr. 20 lit. c ;
Vorinstanzen:
FG Baden-Württemberg - 2 K 78/98 - 6.9.2000 (EFG 2001, 86),

BFH, Urteil vom 29.03.2006 - Aktenzeichen X R 59/00

DRsp Nr. 2006/18668

Betriebsaufspaltung - Erstreckung der Gewerbesteuerbefreiung der Betriebskapitalgesellschaft auf das Besitz(personen-)Unternehmen

»Die Befreiung der Betriebskapitalgesellschaft von der Gewerbesteuer nach § 3 Nr. 20 Buchst. c GewStG erstreckt sich bei einer Betriebsaufspaltung auch auf die Vermietungs- oder Verpachtungstätigkeit des Besitzpersonenunternehmens (Abweichung von der bisherigen Rechtsprechung; vgl. dazu insbesondere BFH-Urteile vom 13. Oktober 1983 I R 187/79, BFHE 139, 406, BStBl II 1984, 115; vom 12. November 1985 VIII R 282/82, BFH/NV 1986, 362; vom 19. März 2002 VIII R 57/99, BFHE 198, 137, BStBl II 2002, 662).«

Normenkette:

EStG § 15 Abs. 2 ; GewStG § 2 Abs. 1 § 3 Nr. 20 lit. c ;

Gründe:

I. Die Klägerin und Revisionsbeklagte (Klägerin) ist die Alleinerbin ihres im Jahre 1992 verstorbenen Ehemannes Dr. X. Dieser hatte zum 1. Januar 1989 psychiatrische Wohn- und Pflegeheime erworben. Der Grundbesitz umfasst ... Häuser mit insgesamt ... Betten sowie ein Gebäude für Arbeitstherapie und ein Bürogebäude.