BFH anhängig
VI R 6/22
Normen:
EStG § 13 Abs. 1 Nr. 1 S. 5; BewG § 51a;
Vorinstanzen:
FG Münster, vom 26.01.2022 - Vorinstanzaktenzeichen 7 K 896/19

Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, Tierhaltung, Vieheinheiten, Voraussetzung

BFH-anhängig seit 20.07.2022
VI R 6/22

DRsp Nr. 2022/61052

Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, Tierhaltung, Vieheinheiten, Voraussetzung

Rechtsfrage: Scheidet die Berücksichtigung eines Verlusts aus Tierzucht und Tierhaltung einer Gesellschaft bei den Einkünften aus Land- und Forstwirtschaft nach § 13 Abs. 1 Nr. 1 Satz 5 EStG i.V.m. § 51a BewG aus, wenn an einer Tierhaltungsgemeinschaft eine Personengesellschaft beteiligt ist, deren einzelne Gesellschafter nicht alle über Vieheinheiten verfügen?

Normenkette:

EStG § 13 Abs. 1 Nr. 1 S. 5; BewG § 51a;

Hinweise:

Zulassung durch FG

Rechtsmittelführer: Verwaltung

Vorinstanz: FG Münster, vom 26.01.2022 - Vorinstanzaktenzeichen 7 K 896/19