Ausgabe 27/2022
Einkommensteuer Aktuell vom 06.07.2022
FG Münster, Urt. v. 16.03.2022 - 13 K 1398/20 E , Rev. eingelegt (Az. beim BFH: VI R 12/22)

Forschungspreisgeld als Arbeitslohn

  1. Preisgelder, die Steuerpflichtigen verliehen werden, können zu Erwerbseinnahmen und damit zu Arbeitslohn führen, wenn die Zuwendung wirtschaftlich den Charakter eines leistungsbezogenen Entgelts hat und nicht für das Lebenswerk, die Persönlichkeit oder das Gesamtschaffen der Steuerpflichtigen verliehen wird.
  2. Die Erlangung des Preises muss nicht zu den Dienstaufgaben zählen. Es genügt vielmehr, dass die wissenschaftliche Tätigkeit zu den Dienstaufgaben zählt und das Preisgeld anlässlich einer solchen wissenschaftlichen Tätigkeit erworben wurde. Der Veranlassungszusammenhang besteht auch, wenn die Berufung als Professor zeitlich vor der Zuerkennung der Habilitation liegt und die Habilitation keine Voraussetzung für diese Berufung war, diese jedoch ab dem Zeitpunkt ihrer Zuerkennung die berufliche Tätigkeit als Professor förderte.
FG Münster, Urt. v. 16.03.2022 - 13 K 1398/20 E , Rev. eingelegt (Az. beim BFH: VI R 12/22)