BFH anhängig
IV R 23/22
Normen:
GewStG § 2 Abs. 1 S. 1; GewStG § 10a; AO § 39 Abs. 2 Nr. 2;
Vorinstanzen:
FG Berlin-Brandenburg, vom 06.09.2021 - Vorinstanzaktenzeichen 10 K 10009/19

Gewerbesteuerpflicht, Beginn der Tätigkeit, Veräußerungsabsicht, Personengesellschaft

BFH-anhängig seit 18.11.2022
IV R 23/22

DRsp Nr. 2022/61160

Gewerbesteuerpflicht, Beginn der Tätigkeit, Veräußerungsabsicht, Personengesellschaft

Rechtsfrage: Beginnt die Gewerbesteuerpflicht einer sog. Ein-Objekt-Personengesellschaft (hier: Gesellschaft mit dem Zweck der Bebauung eines Grundstücks mit einem Hotel) bereits dann, wenn ihre (mehrheitlich beteiligte) Kommanditistin die Veräußerung ihrer Anteile an der Gesellschaft plant, weil dies wirtschaftlich betrachtet der Veräußerung des einzigen Objekts der Gesellschaft gleichkommt?

Normenkette:

GewStG § 2 Abs. 1 S. 1; GewStG § 10a; AO § 39 Abs. 2 Nr. 2;

Hinweise:

Zulassung durch BFH

Rechtsmittelführer: Verwaltung

Vorinstanz: FG Berlin-Brandenburg, vom 06.09.2021 - Vorinstanzaktenzeichen 10 K 10009/19