Ausgabe 25/2018
Arbeits- und Sozialversicherungsrecht vom 19.06.2018
LAG Düsseldorf, Urt. v. 08.10.2017 - 12 TaBV 34/17, rkr.

Personelle Umstrukturierung und Bildung eines Stellenpools

Mit einem Stellenpool kann schnell und flexibel auf veränderten Personalbedarf reagiert werden. Bei der Zuweisung eines Arbeitnehmers zu einem Stellenpool ist jedoch zu beachten, dass es sich hierbei um eine mitbestimmungspflichtige Versetzung handelt.

In dem vom LAG Düsseldorf entschiedenen Fall ging es um eine Umstrukturierung des Human-Resources-Bereichs. Alle Arbeitnehmer, die im Rahmen der Neuorganisation keinen Arbeitsplatz erhielten, wurden einem Stellenpool zugewiesen. Damit wurde der bisherige Arbeitsbereich dem Arbeitnehmer entzogen und ihm wurden wechselnde Aufgaben auf Anforderung übertragen.