Ausgabe 38/2018
Arbeits- und Sozialversicherungsrecht vom 18.09.2018
LAG Baden-Württemberg, Urt. v. 30.10.2017 - 11 Sa 66/16, n.rkr.

Rückforderung von Honoraren nach Feststellung einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung

Die nachträgliche Feststellung eines sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisses führt nicht nur zur Nachzahlung von Sozialversicherungsbeiträgen, sondern unter Umständen auch zu einer Rückerstattung des Honorars des Arbeitnehmers an den Arbeitgeber. Die Voraussetzungen hierfür sind recht hoch, wie eine Entscheidung des LAG Baden-Württemberg zeigt.