Ausgabe 43/2006
Steuertipp vom 26.10.2006

Unfallkosten auf dem Weg von und zur Arbeit sollten noch 2006 bezahlt werden!

Durch den Ansatz der Entfernungspauschale von 0,30 ı je Entfernungskilometer sind sämtliche Kosten für die Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte abgegolten - einschließlich Versicherungen, Haftpflicht, Garagenmiete oder Parkgebühren. Die Abgeltungswirkung der Entfernungspauschale umfasst ab 2007 auch Unfallkosten. An der bisherigen Ausnahmeregelung, wonach Unfallkosten auf dem Weg von und zur Arbeit neben der Entfernungspauschale abgezogen werden konnten, hält der Gesetzgeber nicht mehr fest. Somit sollten Rechnungen zur Beseitigung von Unfallschäden, die anlässlich einer Fahrt von und zur Arbeit entstanden sind, unbedingt noch 2006 bezahlt werden, um den Abzug als Werbungskosten sicherzustellen.

(vgl. § 9 Abs. 2 EStG i.d.F. des Steueränderungsgesetzes 2007 v. 19.07.2006; BGBl I, 1652; amtliche Gesetzesbegründung in BR-Drucks. 330/06)