Ausgabe 31/2009
Steuertipp vom 30.07.2009

Welche privaten Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge sind ab 2010 abzugsfähig?

Der Sonderausgabenabzug für Vorsorgeaufwendungen setzt sich ab dem 01.01.2010 aus den Beiträgen für die Altersversorgung und bestimmten Beiträgen zur Kranken- und Pflegepflichtversicherung zusammen. Zur begünstigten Altersversorgung gehören - wie bisher - nur die Aufwendungen für die sog. "Basisversorgung". Hierbei handelt es sich um die Beiträge zu den gesetzlichen Rentenversicherungen, landwirtschaftlichen Alterskassen, berufsständischen Versorgungseinrichtungen und den "Rürup-Renten" (§ 10 Abs. 1 Nr. 2a und 2b EStG). Der Abzugsbetrag der Beiträge für die sog. Basisversorgung beträgt 2010 - wie im geltenden Recht vorgesehen - 70 % (§ 10 Abs. 3 Satz 4 und 6 EStG).

Ab 01.01.2010 werden zudem die Krankenversicherungsbeiträge zum Sonderausgabenabzug zugelassen, soweit sie dazu dienen, nach Art, Umfang und Höhe eine Absicherung zu erhalten, die sich am sozialhilfegleichen Versorgungsniveau entsprechend dem SGB XII orientiert.