Zeitraum eingrenzen

FinMin Brandenburg - Erlass vom 29.11.2017 (35-G 1427/15#01#01)

Gewerbesteuer; Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder zur Anwendung des §...

Gemäß § 10a Satz 10 GewStG ist auf gewerbesteuerliche Fehlbeträge von Körperschaften, sowie von Mitunternehmerschaften, soweit an ihnen Körperschaften unmittelbar oder über eine oder mehrere Personengesellschaften[...]
Sen.Fin Bremen - Erlass vom 29.11.2017 (G 1427-1/2014-1/2017)

Gewerbesteuer; Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder zur Anwendung des §...

Gemäß § 10a Satz 10 GewStG ist auf gewerbesteuerliche Fehlbeträge von Körperschaften, sowie von Mitunternehmerschaften, soweit an ihnen Körperschaften unmittelbar oder über eine oder mehrere Personengesellschaften[...]
FinMin Hamburg - Erlass vom 29.11.2017 (G1427-2017/002-53)

Gewerbesteuer; Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder zur Anwendung des §...

Gemäß § 10a Satz 10 GewStG ist auf gewerbesteuerliche Fehlbeträge von Körperschaften, sowie von Mitunternehmerschaften, soweit an ihnen Körperschaften unmittelbar oder über eine oder mehrere Personengesellschaften[...]
FinMin Hessen - Erlass vom 29.11.2017 (G1427 A-006-II45)

Gewerbesteuer; Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder zur Anwendung des §...

Gemäß § 10a Satz 10 GewStG ist auf gewerbesteuerliche Fehlbeträge von Körperschaften, sowie von Mitunternehmerschaften, soweit an ihnen Körperschaften unmittelbar oder über eine oder mehrere Personengesellschaften[...]
FinMin Mecklenburg-Vorpommern - Erlass vom 29.11.2017 (G1427-00000-2015/001)

Gewerbesteuer; Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder zur Anwendung des §...

Gemäß § 10a Satz 10 GewStG ist auf gewerbesteuerliche Fehlbeträge von Körperschaften, sowie von Mitunternehmerschaften, soweit an ihnen Körperschaften unmittelbar oder über eine oder mehrere Personengesellschaften[...]
Oberste Finanzbehörden der Länder - Schreiben vom 29.11.2017 (G 1427)

Gewerbesteuer; Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder zur Anwendung des §...

Gemäß § 10a Satz 10 GewStG ist auf gewerbesteuerliche Fehlbeträge von Körperschaften, sowie von Mitunternehmerschaften, soweit an ihnen Körperschaften unmittelbar oder über eine oder mehrere Personengesellschaften[...]
OFD Frankfurt/Main - Verfügung vom 29.11.2017 (S 2241a A - 005 - St 213)

Umfang des Kapitalkontos i. S. des § 15a Abs. 1 Satz 1 EStG

Zu der Frage, wie der Umfang des Kapitalkontos i. S. d. § 15a Abs. 1 Satz 1 EStG unter Zugrundelegung der Rechtsprechung zu bestimmen ist, nehme ich wie folgt Stellung: I. Allgemeines Das Kapitalkonto[...]
BMF - Schreiben vom 28.11.2017 (IV C 7 - S 3104/09/10001)

Bewertung einer lebenslänglichen Nutzung oder Leistung; Vervielfältiger für Bewertungsstichtage a...

Das Statistische Bundesamt wird im Jahr 2017 keine aktuelle Sterbetafel veröffentlichen. Daher bleiben gemäß § 14 Absatz 1 Satz 2 BewG die Vervielfältiger zur Berechnung des Kapitalwerts lebenslänglicher[...]
BMF - Schreiben vom 24.11.2017 (IV C 6 - S 2133-b/17/10004)

E-Bilanz; Übermittlungspflicht in Fällen atypisch stiller Gesellschaften gemäß § 5b EStG

Zu der Frage, zu welcher Steuererklärung der Inhalt der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung des Betriebs des Inhabers eines Handelsgewerbes in Fällen der atypisch stillen Beteiligung nach amtlich[...]
BMF - Schreiben vom 24.11.2017 (ohne-AZ)

Merkblatt zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2018 bei Ehegatten oder Lebenspartnern, die beide Arbeitnehmer...

Ehegatten oder Lebenspartner, die beide unbeschränkt steuerpflichtig sind, nicht dauernd getrennt leben und beide Arbeitslohn aktives Beschäftigungsverhältnis, keine Versorgungsbezüge beziehen, können[...]
BMF - Schreiben vom 23.11.2017 (IV C 5 - S 2361/08/10001-16)

Geänderte Programmablaufpläne für den Lohnsteuerabzug 2018

Vor dem Hintergrund der von der Bundesregierung am beschlossenen Absenkung des Beitragssatzes in der allgemeinen Rentenversicherung auf 18,6 % durch die Beitragssatzverordnung 2018 werden hiermit im Einvernehmen[...]
OFD Nordrhein-Westfalen - Verfügung vom 23.11.2017 (Kurzinfo GewSt 05/2017)

Gewerbesteuerliche Hinzurechnung nach § 8 Nr. 1 Buchst. a GewStG beim sog. Finetrading

Finetrading ist ein verbreitetes bankenunabhängiges alternatives Finanzierungsinstrument. Gewerbesteuerlich stellt sich in Zusammenhang mit diesem Finanzierungsinstrument die Frage, ob und inwieweit verschiedene[...]
OFD Frankfurt/Main - Verfügung vom 21.11.2017 (S 2140 A - 4 - St 213)

Ertragsteuerliche Behandlung von Sanierungsgewinnen; Steuerstundung und Steuererlass aus sachlichen Billigkeitsgründen...

BMF-Schreiben vom 27.03.2003 Im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder nehme ich zur Frage der ertragsteuerlichen Behandlung von Sanierungsgewinnen wie folgt Stellung: I. Sanierung 1.[...]
BayLfSt - Verfügung vom 20.11.2017 (S 2334.2.1-122/4 St32)

Lohnsteuerliche Behandlung des (Elektro)Fahrrad-Leasings

1. Adressaten, Bezug Diese Verfügung richtet sich an die Sachgebietsleiter/innen, Sachbearbeiter/innen und Mitarbeiter/innen der LSt-Arbeitgeberstellen sowie an die LSt-Außenprüfer/innen. Auf das BMF-Schreiben[...]
BMF - Schreiben vom 17.11.2017 (IV C 5 - S 2334/12/10002-04)

Lohnsteuerliche Behandlung der Überlassung von (Elektro-)Fahrrädern an Arbeitnehmer in Leasingfälle...

Es ist gefragt worden, wie bestimmte Vertragsgestaltungen zum sog. (Elektro-)Fahrrad-Leasing lohnsteuerlich zu behandeln sind. Dabei werden regelmäßig folgende Verträge abgeschlossen: ein Rahmenvertrag[...]
FinMin Niedersachsen - Erlass vom 16.11.2017 (S 0625 - 37 - 33 11)

Allgemeinverfügung der obersten Finanzbehörden der Länder

Aufgrund des § 367 Abs. 2b und des § 172 Abs. 3 der Abgabenordnung , der Nichtannahmebeschlüsse des Bundesverfassungsgerichts vom 27. Juli 2010 - 2 BvR 3056/09 - (vorgehend BFH-Urteil vom 7. Mai 2009[...]
FinMin Nordrhein-Westfalen - Erlass vom 16.11.2017 (S 0623 - 21 - V A 2)

Allgemeinverfügung der obersten Finanzbehörden der Länder

Aufgrund des § 367 Abs. 2b und des § 172 Abs. 3 der Abgabenordnung , der Nichtannahmebeschlüsse des Bundesverfassungsgerichts vom 27. Juli 2010 - 2 BvR 3056/09 - (vorgehend BFH-Urteil vom 7. Mai 2009[...]
FinMin Rheinland-Pfalz - Erlass vom 16.11.2017 (S 0625 A - 10-002 - 446)

Allgemeinverfügung der obersten Finanzbehörden der Länder

Aufgrund des § 367 Abs. 2b und des § 172 Abs. 3 der Abgabenordnung , der Nichtannahmebeschlüsse des Bundesverfassungsgerichts vom 27. Juli 2010 - 2 BvR 3056/09 - (vorgehend BFH-Urteil vom 7. Mai 2009[...]
FinMin Saarland - Erlass vom 16.11.2017 (S 0625-1#007)

Allgemeinverfügung der obersten Finanzbehörden der Länder

Aufgrund des § 367 Abs. 2b und des § 172 Abs. 3 der Abgabenordnung , der Nichtannahmebeschlüsse des Bundesverfassungsgerichts vom 27. Juli 2010 - 2 BvR 3056/09 - (vorgehend BFH-Urteil vom 7. Mai 2009[...]
FinMin Sachsen - Erlass vom 16.11.2017 (31-S 0625/22/1-2017/38405)

Allgemeinverfügung der obersten Finanzbehörden der Länder

Aufgrund des § 367 Abs. 2b und des § 172 Abs. 3 der Abgabenordnung , der Nichtannahmebeschlüsse des Bundesverfassungsgerichts vom 27. Juli 2010 - 2 BvR 3056/09 - (vorgehend BFH-Urteil vom 7. Mai 2009[...]
FinMin Sachsen-Anhalt - Erlass vom 16.11.2017 (44 - S 0625 - 5)

Allgemeinverfügung der obersten Finanzbehörden der Länder

Aufgrund des § 367 Abs. 2b und des § 172 Abs. 3 der Abgabenordnung , der Nichtannahmebeschlüsse des Bundesverfassungsgerichts vom 27. Juli 2010 - 2 BvR 3056/09 - (vorgehend BFH-Urteil vom 7. Mai 2009[...]
FinMin Schleswig-Holstein - Erlass vom 16.11.2017 (S 0625-020/02/A)

Allgemeinverfügung der obersten Finanzbehörden der Länder

Aufgrund des § 367 Abs. 2b und des § 172 Abs. 3 der Abgabenordnung , der Nichtannahmebeschlüsse des Bundesverfassungsgerichts vom 27. Juli 2010 - 2 BvR 3056/09 - (vorgehend BFH-Urteil vom 7. Mai 2009[...]
FinMin Thüringen - Erlass vom 16.11.2017 (S 0338 A - 37)

Allgemeinverfügung der obersten Finanzbehörden der Länder

Aufgrund des § 367 Abs. 2b und des § 172 Abs. 3 der Abgabenordnung , der Nichtannahmebeschlüsse des Bundesverfassungsgerichts vom 27. Juli 2010 - 2 BvR 3056/09 - (vorgehend BFH-Urteil vom 7. Mai 2009[...]
FinMin Baden-Württemberg - Erlass vom 16.11.2017 (3-S062.5/6)

Allgemeinverfügung der obersten Finanzbehörden der Länder

Aufgrund des § 367 Abs. 2b und des § 172 Abs. 3 der Abgabenordnung , der Nichtannahmebeschlüsse des Bundesverfassungsgerichts vom 27. Juli 2010 - 2 BvR 3056/09 - (vorgehend BFH-Urteil vom 7. Mai 2009[...]
FinMin Bayern - Erlass vom 16.11.2017 (37 - S 0625-1/9)

Allgemeinverfügung der obersten Finanzbehörden der Länder

Aufgrund des § 367 Abs. 2b und des § 172 Abs. 3 der Abgabenordnung , der Nichtannahmebeschlüsse des Bundesverfassungsgerichts vom 27. Juli 2010 - 2 BvR 3056/09 - (vorgehend BFH-Urteil vom 7. Mai 2009[...]
Sen.Fin Berlin - Erlass vom 16.11.2017 (S 0625-2/2017)

Allgemeinverfügung der obersten Finanzbehörden der Länder

Aufgrund des § 367 Abs. 2b und des § 172 Abs. 3 der Abgabenordnung , der Nichtannahmebeschlüsse des Bundesverfassungsgerichts vom 27. Juli 2010 - 2 BvR 3056/09 - (vorgehend BFH-Urteil vom 7. Mai 2009[...]
FinMin Brandenburg - Erlass vom 16.11.2017 (33-S 0625/2017#001)

Allgemeinverfügung der obersten Finanzbehörden der Länder

Aufgrund des § 367 Abs. 2b und des § 172 Abs. 3 der Abgabenordnung , der Nichtannahmebeschlüsse des Bundesverfassungsgerichts vom 27. Juli 2010 - 2 BvR 3056/09 - (vorgehend BFH-Urteil vom 7. Mai 2009[...]
Sen.Fin Bremen - Erlass vom 16.11.2017 (S 0625 A-1/2014-1/2017-13-1)

Allgemeinverfügung der obersten Finanzbehörden der Länder

Aufgrund des § 367 Abs. 2b und des § 172 Abs. 3 der Abgabenordnung , der Nichtannahmebeschlüsse des Bundesverfassungsgerichts vom 27. Juli 2010 - 2 BvR 3056/09 - (vorgehend BFH-Urteil vom 7. Mai 2009[...]
FinMin Hamburg - Erlass vom 16.11.2017 (S 0625 - 2016/001 - 51)

Allgemeinverfügung der obersten Finanzbehörden der Länder

Aufgrund des § 367 Abs. 2b und des § 172 Abs. 3 der Abgabenordnung , der Nichtannahmebeschlüsse des Bundesverfassungsgerichts vom 27. Juli 2010 - 2 BvR 3056/09 - (vorgehend BFH-Urteil vom 7. Mai 2009[...]
FinMin Hessen - Erlass vom 16.11.2017 (S 0338 A - 027 - II 11)

Allgemeinverfügung der obersten Finanzbehörden der Länder

Aufgrund des § 367 Abs. 2b und des § 172 Abs. 3 der Abgabenordnung , der Nichtannahmebeschlüsse des Bundesverfassungsgerichts vom 27. Juli 2010 - 2 BvR 3056/09 - (vorgehend BFH-Urteil vom 7. Mai 2009[...]
FinMin Mecklenburg-Vorpommern - Erlass vom 16.11.2017 (IV - S 0625-00000-2017/002)

Allgemeinverfügung der obersten Finanzbehörden der Länder

Aufgrund des § 367 Abs. 2b und des § 172 Abs. 3 der Abgabenordnung , der Nichtannahmebeschlüsse des Bundesverfassungsgerichts vom 27. Juli 2010 - 2 BvR 3056/09 - (vorgehend BFH-Urteil vom 7. Mai 2009[...]
Oberste Finanzbehörden der Länder - Schreiben vom 16.11.2017 (S 0625)

Allgemeinverfügung der obersten Finanzbehörden der Länder

Aufgrund des § 367 Abs. 2b und des § 172 Abs. 3 der Abgabenordnung , der Nichtannahmebeschlüsse des Bundesverfassungsgerichts vom 27. Juli 2010 - 2 BvR 3056/09 - (vorgehend BFH-Urteil vom 7. Mai 2009[...]
OFD Frankfurt/Main - Verfügung vom 16.11.2017 (S 2230 A - 010 - St 216)

Ertragsteuerliche Behandlung der Entschädigungen für die Inanspruchnahme von land- und forstwirtschaftlichem...

1. Inanspruchnahme für den Bau und den Betrieb von Erdöl-, Erdgas-, Hochspannungs- und Wasserleitungen sowie die Errichtung von Pump- und Trafostationen 1.1 Allgemeines Die Entschädigungen für die[...]
BMF - Schreiben vom 15.11.2017 (III C 2 - S 7285/07/10002)

Umsatzsteuer;§ 33 der Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung (UStDV) - Rechnungen über Kleinbeträg...

Durch Artikel 5 des Zweiten Bürokratieentlastungsgesetzes ist die Grenze des § 33 UStDV für Kleinbetragsrechnungen von 150 EUR auf 250 EUR erhöht worden. Die Änderung ist nach Artikel 9 Absatz 2 des[...]
BayLfSt - Verfügung vom 14.11.2017 (S 3715.1.1-30/8 St34)

Gesetz zur Anpassung des ErbStG an die Rechtsprechung des BVerfG vom 17.12.2014; Koordinierter Ländererlass...

Mit Gesetz vom (BGBl. 2016 I S. 2464 ff.) hat der Gesetzgeber die Vorschriften für die Steuerbefreiung des Unternehmensvermögens mit Wirkung zum neu geregelt. Der koordinierte Ländererlass vom zur Anwendung[...]
BMF - Schreiben vom 10.11.2017 (IV C 5 - S 2361/08/10001-15)

Programmablaufpläne für den Lohnsteuerabzug 2018

Im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder werden hiermit bekannt gemacht (§ 39b Absatz 6 und § 51 Absatz 4 Nummer 1a EStG ). Die Programmablaufpläne berücksichtigen die ab 2018 geltenden[...]
BMF - Schreiben vom 10.11.2017 (ohne-AZ)

Merkblatt zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2018 bei Ehegatten oder Lebenspartnern, die beide Arbeitnehmer...

Ehegatten oder Lebenspartner, die beide unbeschränkt steuerpflichtig sind, nicht dauernd getrennt leben und beide Arbeitslohn aktives Beschäftigungsverhältnis, keine Versorgungsbezüge beziehen, können[...]
BMF - Schreiben vom 08.11.2017 (III C 2 - S 7100/13/10007)

Umsatzsteuer; Kreditgewährung als eigenständige Leistung

I. Grundsätze des BFH-Urteils vom 13. November 2013, XI R 24/11 Der BFH hat mit Urteil vom 13. November 2013, XI R 24/11 , entschieden, dass ein Unternehmer, der an ein Studentenwerk im Rahmen eines Public-Private-Partnership-Projekts[...]
BMF - Schreiben vom 08.11.2017 (IV C 1 - S 1980-1/16/10010: 010)

Anwendungsfragen zum Investmentsteuergesetz in der am geltenden Fassung (InvStG 2018); Dringliche Fragen...

Sehr geehrte Damen und Herren, mit den oben angeführten Schreiben haben Sie um eine rasche Beantwortung von Fragen bzw. um Erläuterung der Rechtsauffassung der Finanzverwaltung gebeten, die zur Umsetzung[...]
BMF - Schreiben vom 06.11.2017 (IV C 3 - S 2221/17/10006: 001)

Einkommensteuerrechtliche Behandlung von Vorsorgeaufwendungen; Ergänzung des BMF-Schreibens vom 24....

Im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder wird das BMF-Schreiben vom 24. Mai 2017 (BStBl 2017 I, 820) wie folgt geändert: Nach Rz. 57 wird folgende Rz. 57a eingefügt: „Abweichend[...]
OFD Frankfurt/Main - Verfügung vom 03.11.2017 (S 1978 A - 53 - St 51)

Verlustverrechnungsbeschränkung im Rückwirkungszeitraum; Ausländische Gesellschaft als verbundenes...

Nach § 2 Abs. 4 Satz 6 UmwStG gelten die Verlustverrechnungsbeschränkungen des § 2 Abs. 4 Satz 3 bis 5 UmwStG nicht, wenn übertragender und übernehmender Rechtsträger vor Ablauf des steuerlichen[...]
FinMin Thüringen - Erlass vom 03.11.2017 (S 2442 A - 4 - 21.4)

Bekanntmachung über die Kirchensteuerbeschlüsse im Freistaat Thüringen für das Kalenderjahr 2017

Nach den staatlich anerkannten Kirchensteuerbeschlüssen für das Kalenderjahr 2017 der im Freistaat Thüringen steuerberechtigten evangelischen Kirchen und römisch-katholischen Bistümer gelten die folgenden[...]
FinMin Schleswig-Holstein - Erlass vom 02.11.2017 (VI 3013 - S 1978d - 011)

Einbringung eines Betriebs, Teilbetriebs oder Mitunternehmeranteils in eine Personengesellschaft gem....

Mit der Veröffentlichung des BFH-Urteils vom 11. April 2013,BStBl 2014 II S. 242, ist die bisherige Rechtsauffassung der Verwaltung überholt, dass bei Einbringung eines Betriebs, für den der Gewinn[...]
BMF - Schreiben vom 01.11.2017 (III C 3 - S 7329/17/10001)

Umsatzsteuer-Umrechnungskurse für den Monat Oktober 2017

Gemäß § 16 Abs. 6 Satz 1 UStG werden die Umsatzsteuer-Umrechnungskurse für den Monat Oktober 2017 wie folgt bekannt gegeben: Euro-Referenzkurs Australien 1 EUR = 1,5099 AUD Brasilien 1 EUR = 3,7503[...]
BayLfSt - Verfügung vom 01.11.2017 (S 2121.2.1 - 29/11 St32)

Steuerfreiheit für nebenberufliche Tätigkeiten i. S. d. § 3 Nr. 26/26a EStG

1. Überblick Vorschrift: § 3 Nr. 26 EStG „Übungsleiter-Freibetrag” § 3 Nr. 26a EStG „Ehrenamtspauschale” Steuerfreibetrag: 2.400,- € 720,- € (nicht, wenn für dieselbe Tätigkeit § 3 Nr.[...]
BMF - Schreiben vom 27.10.2017 (IV C 5 - S 2300/12/10003: 004)

Beschränkte Steuerpflicht und Steuerabzug bei grenzüberschreitender Überlassung von Software und Datenbanke...

Unter Bezugnahme auf das Ergebnis der Erörterungen mit den obersten Finanzbehörden der Länder nehme ich zur beschränkten Steuerpflicht und Steuerabzugsverpflichtung bei der Überlassung von Software[...]
BMF - Schreiben vom 26.10.2017 (IV C 5 - S 2334/14/10002-06)

Gesetz zur steuerlichen Förderung von Elektromobilität im Straßenverkehr;; BMF-Schreiben vom 14. Dezember...

Unter Bezugnahme auf das Ergebnis der Erörterungen mit den obersten Finanzbehörden der Länder wird das BMF-Schreiben vom 14. Dezember 2016 (a. a. O.) zur Anwendung der einkommensteuerlichen und lohnsteuerlichen[...]
FinMin Niedersachsen - Erlass vom 26.10.2017 (S 3820 - 21 - 351)

Berücksichtigung früherer Erwerbe nach § 14 Absatz 2 ErbStG; erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung...

Der BFH hat in seinem Urteil vom 12. Juli 2017, II R 45/15 , BStBl 2017 II S. 1120, abweichend von der Verwaltungsauffassung entschieden, dass die erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung für einen[...]
FinMin Nordrhein-Westfalen - Erlass vom 26.10.2017 (S 3820 - 1 - V A 6)

Berücksichtigung früherer Erwerbe nach § 14 Absatz 2 ErbStG; erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung...

Der BFH hat in seinem Urteil vom 12. Juli 2017, II R 45/15 , BStBl 2017 II S. 1120, abweichend von der Verwaltungsauffassung entschieden, dass die erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung für einen[...]
FinMin Rheinland-Pfalz - Erlass vom 26.10.2017 (S 3820 A - 15 - 030 - 448)

Berücksichtigung früherer Erwerbe nach § 14 Absatz 2 ErbStG; erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung...

Der BFH hat in seinem Urteil vom 12. Juli 2017, II R 45/15 , BStBl 2017 II S. 1120, abweichend von der Verwaltungsauffassung entschieden, dass die erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung für einen[...]