Zeitraum eingrenzen

FinMin Saarland - Erlass vom 26.10.2017 (B/5 - 3820 - 1#001)

Berücksichtigung früherer Erwerbe nach § 14 Absatz 2 ErbStG; erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung...

Der BFH hat in seinem Urteil vom 12. Juli 2017, II R 45/15 , BStBl 2017 II S. 1120, abweichend von der Verwaltungsauffassung entschieden, dass die erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung für einen[...]
FinMin Sachsen - Erlass vom 26.10.2017 (35 - S 3820/13/1 - 2017/52105)

Berücksichtigung früherer Erwerbe nach § 14 Absatz 2 ErbStG; erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung...

Der BFH hat in seinem Urteil vom 12. Juli 2017, II R 45/15 , BStBl 2017 II S. 1120, abweichend von der Verwaltungsauffassung entschieden, dass die erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung für einen[...]
FinMin Sachsen-Anhalt - Erlass vom 26.10.2017 (42 - S 3820 - 15)

Berücksichtigung früherer Erwerbe nach § 14 Absatz 2 ErbStG; erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung...

Der BFH hat in seinem Urteil vom 12. Juli 2017, II R 45/15 , BStBl 2017 II S. 1120, abweichend von der Verwaltungsauffassung entschieden, dass die erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung für einen[...]
FinMin Schleswig-Holstein - Erlass vom 26.10.2017 (VI 35 - S 3820 - 007)

Berücksichtigung früherer Erwerbe nach § 14 Absatz 2 ErbStG; erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung...

Der BFH hat in seinem Urteil vom 12. Juli 2017, II R 45/15 , BStBl 2017 II S. 1120, abweichend von der Verwaltungsauffassung entschieden, dass die erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung für einen[...]
FinMin Thüringen - Erlass vom 26.10.2017 (S 3820 A - 06)

Berücksichtigung früherer Erwerbe nach § 14 Absatz 2 ErbStG; erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung...

Der BFH hat in seinem Urteil vom 12. Juli 2017, II R 45/15 , BStBl 2017 II S. 1120, abweichend von der Verwaltungsauffassung entschieden, dass die erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung für einen[...]
FinMin Baden-Württemberg - Erlass vom 26.10.2017 (3 - S 382.0/15)

Berücksichtigung früherer Erwerbe nach § 14 Absatz 2 ErbStG; erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung...

Der BFH hat in seinem Urteil vom 12. Juli 2017, II R 45/15 , BStBl 2017 II S. 1120, abweichend von der Verwaltungsauffassung entschieden, dass die erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung für einen[...]
FinMin Bayern - Erlass vom 26.10.2017 (34/37 - S 3820 - 2/1)

Berücksichtigung früherer Erwerbe nach § 14 Absatz 2 ErbStG; erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung...

Der BFH hat in seinem Urteil vom 12. Juli 2017, II R 45/15 , BStBl 2017 II S. 1120, abweichend von der Verwaltungsauffassung entschieden, dass die erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung für einen[...]
Sen.Fin Berlin - Erlass vom 26.10.2017 (S 3851 - 1/2015 - 12)

Berücksichtigung früherer Erwerbe nach § 14 Absatz 2 ErbStG; erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung...

Der BFH hat in seinem Urteil vom 12. Juli 2017, II R 45/15 , BStBl 2017 II S. 1120, abweichend von der Verwaltungsauffassung entschieden, dass die erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung für einen[...]
FinMin Brandenburg - Erlass vom 26.10.2017 (36 - S 3820 - 2015#001)

Berücksichtigung früherer Erwerbe nach § 14 Absatz 2 ErbStG; erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung...

Der BFH hat in seinem Urteil vom 12. Juli 2017, II R 45/15 , BStBl 2017 II S. 1120, abweichend von der Verwaltungsauffassung entschieden, dass die erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung für einen[...]
Sen.Fin Bremen - Erlass vom 26.10.2017 (S 3820 - 1/2017 - 1/2017)

Berücksichtigung früherer Erwerbe nach § 14 Absatz 2 ErbStG; erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung...

Der BFH hat in seinem Urteil vom 12. Juli 2017, II R 45/15 , BStBl 2017 II S. 1120, abweichend von der Verwaltungsauffassung entschieden, dass die erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung für einen[...]
FinMin Hamburg - Erlass vom 26.10.2017 (S 3820 - 2017/001 - 53)

Berücksichtigung früherer Erwerbe nach § 14 Absatz 2 ErbStG; erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung...

Der BFH hat in seinem Urteil vom 12. Juli 2017, II R 45/15 , BStBl 2017 II S. 1120, abweichend von der Verwaltungsauffassung entschieden, dass die erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung für einen[...]
FinMin Hessen - Erlass vom 26.10.2017 (S 3820 A - 003 - II6a)

Berücksichtigung früherer Erwerbe nach § 14 Absatz 2 ErbStG; erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung...

Der BFH hat in seinem Urteil vom 12. Juli 2017, II R 45/15 , BStBl 2017 II S. 1120, abweichend von der Verwaltungsauffassung entschieden, dass die erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung für einen[...]
FinMin Mecklenburg-Vorpommern - Erlass vom 26.10.2017 (IV - S 3909 - 00000 - 2011/001 - 026)

Berücksichtigung früherer Erwerbe nach § 14 Absatz 2 ErbStG; erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung...

Der BFH hat in seinem Urteil vom 12. Juli 2017, II R 45/15 , BStBl 2017 II S. 1120, abweichend von der Verwaltungsauffassung entschieden, dass die erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung für einen[...]
Oberste Finanzbehörden der Länder - Schreiben vom 26.10.2017 (S 3820)

Berücksichtigung früherer Erwerbe nach § 14 Absatz 2 ErbStG; erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung...

Der BFH hat in seinem Urteil vom 12. Juli 2017, II R 45/15 , BStBl 2017 II S. 1120, abweichend von der Verwaltungsauffassung entschieden, dass die erstmalige oder geänderte Steuerfestsetzung für einen[...]
FinMin Niedersachsen - Erlass vom 25.10.2017 (S 3812 - 41 - 351)

Freibetrag für Pflegeleistungen nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG (R E 13.5 Absatz 1 Satz 2 ErbStR...

Nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG bleibt ein steuerpflichtiger Erwerb bis zu 20 000 EUR steuerfrei, der Personen anfällt, die dem Erblasser unentgeltlich oder gegen unzureichendes Entgelt Pflege oder[...]
FinMin Nordrhein-Westfalen - Erlass vom 25.10.2017 (S 3812 - 19 - V A 6)

Freibetrag für Pflegeleistungen nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG (R E 13.5 Absatz 1 Satz 2 ErbStR...

Nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG bleibt ein steuerpflichtiger Erwerb bis zu 20 000 EUR steuerfrei, der Personen anfällt, die dem Erblasser unentgeltlich oder gegen unzureichendes Entgelt Pflege oder[...]
FinMin Rheinland-Pfalz - Erlass vom 25.10.2017 (S 3812 A - 15 - 020 - 448)

Freibetrag für Pflegeleistungen nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG (R E 13.5 Absatz 1 Satz 2 ErbStR...

Nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG bleibt ein steuerpflichtiger Erwerb bis zu 20 000 EUR steuerfrei, der Personen anfällt, die dem Erblasser unentgeltlich oder gegen unzureichendes Entgelt Pflege oder[...]
FinMin Saarland - Erlass vom 25.10.2017 (B/5 - S 3812 - 1#007)

Freibetrag für Pflegeleistungen nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG (R E 13.5 Absatz 1 Satz 2 ErbStR...

Nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG bleibt ein steuerpflichtiger Erwerb bis zu 20 000 EUR steuerfrei, der Personen anfällt, die dem Erblasser unentgeltlich oder gegen unzureichendes Entgelt Pflege oder[...]
FinMin Sachsen - Erlass vom 25.10.2017 (35 - S 3812/39/16 - 2017/52102)

Freibetrag für Pflegeleistungen nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG (R E 13.5 Absatz 1 Satz 2 ErbStR...

Nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG bleibt ein steuerpflichtiger Erwerb bis zu 20 000 EUR steuerfrei, der Personen anfällt, die dem Erblasser unentgeltlich oder gegen unzureichendes Entgelt Pflege oder[...]
FinMin Sachsen-Anhalt - Erlass vom 25.10.2017 (42 - S 3812 - 30)

Freibetrag für Pflegeleistungen nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG (R E 13.5 Absatz 1 Satz 2 ErbStR...

Nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG bleibt ein steuerpflichtiger Erwerb bis zu 20 000 EUR steuerfrei, der Personen anfällt, die dem Erblasser unentgeltlich oder gegen unzureichendes Entgelt Pflege oder[...]
FinMin Schleswig-Holstein - Erlass vom 25.10.2017 (VI 35 - S 3812 - 031)

Freibetrag für Pflegeleistungen nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG (R E 13.5 Absatz 1 Satz 2 ErbStR...

Nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG bleibt ein steuerpflichtiger Erwerb bis zu 20 000 EUR steuerfrei, der Personen anfällt, die dem Erblasser unentgeltlich oder gegen unzureichendes Entgelt Pflege oder[...]
FinMin Thüringen - Erlass vom 25.10.2017 (S 3812 A - 08)

Freibetrag für Pflegeleistungen nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG (R E 13.5 Absatz 1 Satz 2 ErbStR...

Nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG bleibt ein steuerpflichtiger Erwerb bis zu 20 000 EUR steuerfrei, der Personen anfällt, die dem Erblasser unentgeltlich oder gegen unzureichendes Entgelt Pflege oder[...]
FinMin Baden-Württemberg - Erlass vom 25.10.2017 (3 - S 381.2/35)

Freibetrag für Pflegeleistungen nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG (R E 13.5 Absatz 1 Satz 2 ErbStR...

Nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG bleibt ein steuerpflichtiger Erwerb bis zu 20 000 EUR steuerfrei, der Personen anfällt, die dem Erblasser unentgeltlich oder gegen unzureichendes Entgelt Pflege oder[...]
FinMin Bayern - Erlass vom 25.10.2017 (34 - S 3812 - 5/2)

Freibetrag für Pflegeleistungen nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG (R E 13.5 Absatz 1 Satz 2 ErbStR...

Nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG bleibt ein steuerpflichtiger Erwerb bis zu 20 000 EUR steuerfrei, der Personen anfällt, die dem Erblasser unentgeltlich oder gegen unzureichendes Entgelt Pflege oder[...]
Sen.Fin Berlin - Erlass vom 25.10.2017 (S 3812 - 1/2012 - 2)

Freibetrag für Pflegeleistungen nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG (R E 13.5 Absatz 1 Satz 2 ErbStR...

Nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG bleibt ein steuerpflichtiger Erwerb bis zu 20 000 EUR steuerfrei, der Personen anfällt, die dem Erblasser unentgeltlich oder gegen unzureichendes Entgelt Pflege oder[...]
FinMin Brandenburg - Erlass vom 25.10.2017 (36 - S 3812 - 2017#001)

Freibetrag für Pflegeleistungen nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG (R E 13.5 Absatz 1 Satz 2 ErbStR...

Nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG bleibt ein steuerpflichtiger Erwerb bis zu 20 000 EUR steuerfrei, der Personen anfällt, die dem Erblasser unentgeltlich oder gegen unzureichendes Entgelt Pflege oder[...]
Sen.Fin Bremen - Erlass vom 25.10.2017 (S 3812 - 1/2014 - 4/2017 - 13-5)

Freibetrag für Pflegeleistungen nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG (R E 13.5 Absatz 1 Satz 2 ErbStR...

Nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG bleibt ein steuerpflichtiger Erwerb bis zu 20 000 EUR steuerfrei, der Personen anfällt, die dem Erblasser unentgeltlich oder gegen unzureichendes Entgelt Pflege oder[...]
FinMin Hamburg - Erlass vom 25.10.2017 (S 3812 - 2012/011 - 53)

Freibetrag für Pflegeleistungen nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG (R E 13.5 Absatz 1 Satz 2 ErbStR...

Nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG bleibt ein steuerpflichtiger Erwerb bis zu 20 000 EUR steuerfrei, der Personen anfällt, die dem Erblasser unentgeltlich oder gegen unzureichendes Entgelt Pflege oder[...]
FinMin Hessen - Erlass vom 25.10.2017 (S 3812 A - 021 - II6a)

Freibetrag für Pflegeleistungen nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG (R E 13.5 Absatz 1 Satz 2 ErbStR...

Nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG bleibt ein steuerpflichtiger Erwerb bis zu 20 000 EUR steuerfrei, der Personen anfällt, die dem Erblasser unentgeltlich oder gegen unzureichendes Entgelt Pflege oder[...]
FinMin Mecklenburg-Vorpommern - Erlass vom 25.10.2017 (IV - S 3812 - 00000 - 2011/002)

Freibetrag für Pflegeleistungen nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG (R E 13.5 Absatz 1 Satz 2 ErbStR...

Nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG bleibt ein steuerpflichtiger Erwerb bis zu 20 000 EUR steuerfrei, der Personen anfällt, die dem Erblasser unentgeltlich oder gegen unzureichendes Entgelt Pflege oder[...]
Oberste Finanzbehörden der Länder - Schreiben vom 25.10.2017 (S 3812)

Freibetrag für Pflegeleistungen nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG (R E 13.5 Absatz 1 Satz 2 ErbStR...

Nach § 13 Absatz 1 Nummer 9 ErbStG bleibt ein steuerpflichtiger Erwerb bis zu 20 000 EUR steuerfrei, der Personen anfällt, die dem Erblasser unentgeltlich oder gegen unzureichendes Entgelt Pflege oder[...]
OFD Nordrhein-Westfalen - Verfügung vom 25.10.2017 (Kurzinfo ESt 29/2017)

Arbeitgeberunterstützung bei der Fort- oder Weiterbildung des Arbeitnehmers

Es werden zunehmend Sachverhalte vorgetragen, in denen es darum geht, dass der Arbeitgeber die Studiengebühren für ein berufsbegleitendes (Zweit-)Studium bzw. die Kosten für eine Fort-/Weiterbildung[...]
BZSt - Schreiben vom 25.10.2017 (St II 2 - S 2474-PB/17/00001)

Familienleistungsausgleich; Sechs-Monats-Zeitraum nach § 66 Abs. 3 EStG ab

Mit Artikel 7 Nrn. 6 Buchstabe c und 7 des Steuerumgehungsbekämpfungsgesetzes vom (BGBl 2017 I S. 1682 )BStBl 2017 I S. 865) wird § 66 EStG mit Wirkung vom folgender Absatz 3 angefügt: „Das Kindergeld[...]
OFD Nordrhein-Westfalen - Verfügung vom 25.10.2017 (Kurzinfo GewSt 04/2017)

Kurzinformation betr. Hinzurechnung bei Franchiseverträgen

Der BFH hat mit Urteil vom 12. 1. 2017 IV R 55/11 entschieden, dass Aufwendungen für gesetzlich ungeschütztes Erfahrungswissen technischer, gewerblicher, wissenschaftlicher oder auch betriebswirtschaftlicher[...]
BZSt - Schreiben vom 24.10.2017 (St II 5 - S 2220 a-GFZ/17/00003-10)

Bekanntmachung über den Verzicht auf Zertifizierung von Altersvorsorgeverträgen gemäß § 10 des Altersvorsorgeverträge-Zertifizierungsgesetzes...

Durch schriftliche Erklärung gegenüber der Zertifizierungsstelle des Bundeszentralamts für Steuern haben folgende Anbieter auf die Zertifizierung der nachfolgenden Altersvorsorgeverträge gemäß §[...]
BMF - Schreiben vom 23.10.2017 (IV C 8 - S 2265-a/14/10005)

Entlastungsbetrag für Alleinerziehende (§ 24b EStG); Anwendungsschreiben

Unter Bezugnahme auf das Ergebnis der Erörterungen mit den obersten Finanzbehörden der Länder gilt für die Anwendung des § 24b EStG Folgendes: I. Allgemeines Alleinerziehende Steuerpflichtige haben[...]
OFD Frankfurt/Main - Verfügung vom 23.10.2017 (S 3191 A - 006 - St 116)

Allgemeines: Grundstücke für Freizeit- und Erholungszwecke und Kleingärten; Einheitsbewertung; Abgrenzung...

1. Allgemeines Neben den planungsrechtlich ausgewiesenen Wochenendgrundstücken werden auch Flächen in sogenannten Naherholungsgebieten am Rande eines Gemeindegebietes zu Freizeit- und Erholungszwecken[...]
OFD Frankfurt/Main - Verfügung vom 23.10.2017 (S 2444 A - 2 - St 212)

Aufteilung der im vereinfachten Verfahren angemeldeten/festgesetzten pauschalen Kirchensteuer auf die...

Kirchensteuer, die im vereinfachten Verfahren von dem Arbeitgeber angemeldet/vom Finanzamt festgesetzt wird, ist nach folgendem Schlüssel auf die Religionsgemeinschaften aufzuteilen: Religionsgemeinschaft[...]
FinMin Niedersachsen - Erlass vom 20.10.2017 (- S 0853 - 4 - 33 2 -)

Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder über den Termin der schriftlichen Steuerberaterprüfung...

Der schriftliche Teil der Steuerberaterprüfung 2018 findet bundeseinheitlich vom 9. bis statt. Für die Zulassung zur Prüfung, Befreiung von der Prüfung und die organisatorische Durchführung der Prüfung[...]
FinMin Nordrhein-Westfalen - Erlass vom 20.10.2017 (- S 0853 - 7 - V A 2 -)

Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder über den Termin der schriftlichen Steuerberaterprüfung...

Der schriftliche Teil der Steuerberaterprüfung 2018 findet bundeseinheitlich vom 9. bis statt. Für die Zulassung zur Prüfung, Befreiung von der Prüfung und die organisatorische Durchführung der Prüfung[...]
FinMin Rheinland-Pfalz - Erlass vom 20.10.2017 (- S 0853 A - 17-001 - 447 -)

Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder über den Termin der schriftlichen Steuerberaterprüfung...

Der schriftliche Teil der Steuerberaterprüfung 2018 findet bundeseinheitlich vom 9. bis statt. Für die Zulassung zur Prüfung, Befreiung von der Prüfung und die organisatorische Durchführung der Prüfung[...]
FinMin Sachsen - Erlass vom 20.10.2017 (- 31-S 0853/2/217-2017/25071 -)

Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder über den Termin der schriftlichen Steuerberaterprüfung...

Der schriftliche Teil der Steuerberaterprüfung 2018 findet bundeseinheitlich vom 9. bis statt. Für die Zulassung zur Prüfung, Befreiung von der Prüfung und die organisatorische Durchführung der Prüfung[...]
FinMin Sachsen-Anhalt - Erlass vom 20.10.2017 (- 44 - S 0954 - 3 -)

Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder über den Termin der schriftlichen Steuerberaterprüfung...

Der schriftliche Teil der Steuerberaterprüfung 2018 findet bundeseinheitlich vom 9. bis statt. Für die Zulassung zur Prüfung, Befreiung von der Prüfung und die organisatorische Durchführung der Prüfung[...]
FinMin Schleswig-Holstein - Erlass vom 20.10.2017 (- S 0853-094 -)

Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder über den Termin der schriftlichen Steuerberaterprüfung...

Der schriftliche Teil der Steuerberaterprüfung 2018 findet bundeseinheitlich vom 9. bis statt. Für die Zulassung zur Prüfung, Befreiung von der Prüfung und die organisatorische Durchführung der Prüfung[...]
FinMin Thüringen - Erlass vom 20.10.2017 (- S 0853 A - 3 -)

Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder über den Termin der schriftlichen Steuerberaterprüfung...

Der schriftliche Teil der Steuerberaterprüfung 2018 findet bundeseinheitlich vom 9. bis statt. Für die Zulassung zur Prüfung, Befreiung von der Prüfung und die organisatorische Durchführung der Prüfung[...]
FinMin Baden-Württemberg - Erlass vom 20.10.2017 (- 3-S095.4/13 -)

Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder über den Termin der schriftlichen Steuerberaterprüfung...

Der schriftliche Teil der Steuerberaterprüfung 2018 findet bundeseinheitlich vom 9. bis statt. Für die Zulassung zur Prüfung, Befreiung von der Prüfung und die organisatorische Durchführung der Prüfung[...]
FinMin Bayern - Erlass vom 20.10.2017 (- 37 - S 0853 - 4/1/1 -)

Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder über den Termin der schriftlichen Steuerberaterprüfung...

Der schriftliche Teil der Steuerberaterprüfung 2018 findet bundeseinheitlich vom 9. bis statt. Für die Zulassung zur Prüfung, Befreiung von der Prüfung und die organisatorische Durchführung der Prüfung[...]
Sen.Fin Berlin - Erlass vom 20.10.2017 (- S 0853-5/1991-3 -)

Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder über den Termin der schriftlichen Steuerberaterprüfung...

Der schriftliche Teil der Steuerberaterprüfung 2018 findet bundeseinheitlich vom 9. bis statt. Für die Zulassung zur Prüfung, Befreiung von der Prüfung und die organisatorische Durchführung der Prüfung[...]
FinMin Brandenburg - Erlass vom 20.10.2017 (- 34-S 0853-2012#001 -)

Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder über den Termin der schriftlichen Steuerberaterprüfung...

Der schriftliche Teil der Steuerberaterprüfung 2018 findet bundeseinheitlich vom 9. bis statt. Für die Zulassung zur Prüfung, Befreiung von der Prüfung und die organisatorische Durchführung der Prüfung[...]
Sen.Fin Bremen - Erlass vom 20.10.2017 (- S 0853-2803 -)

Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder über den Termin der schriftlichen Steuerberaterprüfung...

Der schriftliche Teil der Steuerberaterprüfung 2018 findet bundeseinheitlich vom 9. bis statt. Für die Zulassung zur Prüfung, Befreiung von der Prüfung und die organisatorische Durchführung der Prüfung[...]