Ausgabe 30/2019
Steuertipp vom 24.07.2019

Betriebsbezogene Steuerermäßigung gem. § 35 EStG bei mehrstöckigen Mitunternehmerschaften

Das FG Münster hatte mit Urteil vom 24.10.2014 (4 K 4048/12 E) die damalige Verwaltungsauffassung bestätigt und entschieden, dass die Begrenzung der Steuerermäßigung für gewerbliche Einkünfte auf die tatsächlich zu zahlende Gewerbesteuer nach § 35 Abs. 1 Satz 5 EStG bei einer Beteiligung eines Steuerpflichtigen an mehreren der Gewerbesteuer unterliegenden Mitunternehmerschaften für jeden Mitunternehmeranteil gesondert zu ermitteln sei (betriebsbezogene Betrachtungsweise).