Ausgabe 1/2006
Steuertipp vom 05.01.2006

Förderung von ?Riester-Verträgen? 2005/2006

Im Rahmen der privaten Altersvorsorge werden sog. ?Riester-Verträge? staatlich gefördert. Die dem Vertrag gutzuschreibenden Zulagen betragen 2005 76 ? (= Grundzulage) und 92 ? Kinderzulage je Kind (§§ 84, 85 EStG). Um die volle Zulage zu erhalten, muss ein sog. Mindesteigenbeitrag gezahlt werden. Dieser beträgt 2 % der beitragspflichtigen Vorjahreseinnahmen bzw. der Besoldung, maximal 1.050 ? abzüglich der Zulagen (§ 86 EStG).

Bei der Einkommensteuerveranlagung wird geprüft, ob der Abzug der Altersvorsorgebeiträge als Sonderausgaben zu einer höheren steuerlichen Entlastung führt als die Zulagen. Der Höchstbetrag für diesen zusätzlichen Sonderausgabenabzug beträgt 2005 1.050 ? (§ 10a EStG).