Ausgabe 15/2004
Steuertipp vom 08.04.2004

Geburtstagsempfang eines Arbeitnehmers

Zu der Verwaltunganweisung (vgl. S. 232 in dieser Augabe) folgende Beispiele:

  • Die Bruttoaufwendungen bei einem Fest des Arbeitsgebers (beriebliche Veranstaltung) für einen Empfang anlässlich des 60. Geburtstages des Arbeitnehmers A betragen 8.000 ?. Unter den 80 teilnehmenden Gästen sind neben dem Arbeitnehmer auch seine Ehefrau, seine beiden Kinder und vier weitere private Gäste. Da die Aufwendungen je teilnehmender Person 100 ? betragen (8.000 ? : 80 Gäste = 100 ?) sind sie nicht - auch nicht anteilig - dem Arbeitslohn des A hinzuzurechnen. Die gesamten Aufwendungen unterliegen beim Arbeitgeber der Abzugsbeschränkung für Bewirtungsaufwendungen nach § 4 Abs. 5 Nr. 2 EStG.