Ausgabe 13/2021
Steuertipp vom 31.03.2021

Gewerbesteuerliche Befreiung von PV-Anlagen nach § 3 Nr. 32 GewStG

Ab dem Erhebungszeitraum 2019 wurde als neue Befreiungsvorschrift § 3 Nr. 32 GewStG eingeführt. Danach sind stehende Gewerbebetriebe von Anlagenbetreibern i.S.d. § 3 Nr. 2 des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (= PV-Anlagen) von der Gewerbesteuer befreit, wenn sich deren Tätigkeit ausschließlich auf die Erzeugung und Vermarktung von Strom aus einer auf, an oder in einem Gebäude angebrachten Solaranlage bis zu einer installierten Leistung von 10 Kilowatt beschränkt. Auf die Rechtsform des Anlagenbetreibers kommt es nicht an.