Ausgabe 45/2013
Steuertipp vom 07.11.2013

Investitionsabzugsbetrag: Nachweis der Investitionsabsicht vor Betriebseröffnung

Nach Rz. 29 des BMF-Schreibens vom 08.05.2009 - IV C 6 - S 2139-b/07/10002 (BStBl I 2009, 633) ist für die Anwendung des § 7g EStG bei noch in Gründung befindlichen Betrieben eine verbindliche Bestellung des anzuschaffenden Wirtschaftsguts im Wirtschaftsjahr der Geltendmachung des Investitionsabzugsbetrags als Nachweis der Investitionsabsicht zwingend erforderlich.

Abweichend hiervon hat der BFH im Urteil vom 20.06.2012 - X R 42/11 entschieden, dass eine verbindliche Bestellung nicht zwingend erforderlich ist. Allerdings hält der BFH es für notwendig, dass bei der Investitionsabsicht in Jahren vor Abschluss der Betriebseröffnung strenge Maßstäbe angelegt werden.