Ausgabe 14/2006
Steuertipp vom 06.04.2006

Kindergeld für volljähriges behindertes Kind

Ein volljähriges behindertes Kind, welches das 27. Lebensjahr vollendet hat, wird beim Kindergeld bzw. den kindbedingten Steuervergünstigungen berücksichtigt, wenn es behinderungsbedingt außerstande ist, sich selbst zu unterhalten.

Der BFH hat sich dazu geäußert, wie diese Prüfung zu erfolgen hat. Da das Kindergeld monatlich gezahlt wird, ist auf die finanziellen Verhältnisse (Einkünfte) des Kindes in dem jeweiligen Kalendermonat abzustellen. Probleme entstehen dabei bei Sonderzuwendungen und Einmalzahlungen. Hierfür gilt Folgendes:

  • Sonderzuwendungen, Gratifikationen usw., die in größeren als monatlichen Zeitabständen gewährt werden, sowie einmalige Einnahmen sind von dem Monat an zu berücksichtigen, in dem sie anfallen; sie sind auf einen angemessenen Zeitraum aufzuteilen und monatlich mit einem entsprechenden Teilbetrag anzusetzen.