Ausgabe 32/2010
Steuertipp vom 12.08.2010

Nutzung eines betrieblichen Pkw für unterschiedliche Einkunftsarten

Wird ein betriebliches Fahrzeug auch für andere Einkunftsarten genutzt, ist für diese Fahrten nach der Rechtsprechung des BFH ein zusätzlicher Nutzungswert anzusetzen (vgl. Urt. v. 26.04.2006 - X R 35/05, BStBl II 2007, 445). Zur Umsetzung dieser Rechtsprechung in der Praxis hat die Verwaltung folgende Erleichterungen zugelassen (vgl. BMF-Schreiben v. 18.11.2009 - IV C 6 - S 2177/07/10004, Rdnr. 17, BStBl I 2009, 1326):

  • Die Bewertung der zusätzlichen Nutzung erfolgt aus Vereinfachungsgründen mit 0,001 % des inländischen Listenpreises pro gefahrenem Kilometer. Der sich daraus ergebende Nutzungswert stellt zugleich Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben im Rahmen der anderen Einkunftsart dar.