Ausgabe 21/2020
Steuertipp vom 20.05.2020
BMF, FAQ, Stand 06.05.2020

Praxisfragen zum Freibetrag für Beihilfen und Unterstützungen an Beschäftigte

Arbeitgeberinnen können ihren Beschäftigten nun Beihilfen und Unterstützungen bis zu einem Betrag von 1.500 ? im Jahr 2020 steuerfrei auszahlen oder als Sachlohn gewähren. Voraussetzung ist, dass Beihilfen und Unterstützungen zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn geleistet werden (vgl. BMF-Schreiben v. 09.04.2020 - IV C 5 - S 2342/20/10009 :001). Die Verwaltung hat dazu im Rahmen von FAQ (BMF: FAQ "Corona" (Steuern)) u.a. zu folgenden Praxisfragen Stellung genommen:

Umwandlung bislang üblicher Sonderzahlungen

Eine Vereinbarung über Sonderzahlungen, die vor dem 01.03.2020 ohne einen Bezug zur Corona-Krise getroffen wurde, kann nicht nachträglich in eine steuerfreie Beihilfe oder Unterstützung zur Abmilderung der zusätzlichen Belastung durch die Corona-Krise umgewandelt werden. Sofern vor dem 01.03.2020 keine vertraglichen Vereinbarungen oder andere rechtliche Verpflichtungen des Arbeitgebers zur Gewährung einer Sonderzahlung bestanden hat, kann unter Einhaltung der Voraussetzungen des BMF-Schreibens vom 09.04.2020 anstelle der Sonderzahlung auch eine steuerfreie Beihilfe oder Unterstützung zur Abmilderung der zusätzlichen Belastung durch die Corona-Krise gewährt werden.

Tarifverträge