Ausgabe 19/2022
Steuertipp vom 11.05.2022

Verlängerung der Erklärungsfristen

Die Bundesregierung hat den Entwurf für ein Viertes Corona-Steuerhilfegesetz ins Gesetzgebungsverfahren eingebracht (BT-Drucks. 20/1111). Ein Schwerpunkt ist die nochmalige Verlängerung der gesetzlichen Steuererklärungsfristen für den VZ 2020 bei Beauftragung von Angehörigen der steuerberatenden Berufe. Auch für die VZ 2021 und 2022 sollen die Steuererklärungsfristen für steuerlich Beratene und Unberatene verlängert werden. Entsprechend soll sich der Beginn der Vollverzinsung für die VZ 2020 bis 2022 verschieben.

Steuerlich Beratene

Geplant sind für die Veranlagungszeiträume:

  • 2020: 31.08.2022 (für Land- und Forstwirtschaft (LuF) 31.01.2023)
  • 2021: 30.06.2023 (LuF 30.11.2023)
  • 2022: 30.04.2024 (LuF 30.09.2024)

Steuerlich Unberatene

Geplant sind für die Veranlagungszeiträume:

  • 2021: 30.09.2022 (LuF 31.03.2023)
  • 2022: 31.08.2023 (LuF 28.02.2024)